Frankreichs Mammutreform des Schulsystems

31/08/2012

Kommende Woche beginnt in Frankreich das neue Schuljahr. Erziehungsminister Vincent Peillon verspricht einen Start « unter dem Zeichen des Wandels », dank der Schaffung von 60.000 neuen Posten im Schulbereich. Die Lehrergewerkschaft SNES ist skeptisch.

Dieser Schuljahresbeginn sei der erste des Wandels, so verkündete Erziehungsminister Vincent Peillon vorgestern vollmundig. Frédérique Rolet bleibt da skeptisch. Rolet unterrichtet Französisch und Latein an einer Realschule nahe dem nordfranzösischen Lille und ist Sprecherin der Lehrergewerkschaft SNES.
« Der Minister ist wohl ein bisschen zu voreilig und euphorisch. Der angekündigte Wandel wird kommende Woche in den Klassenzimmern der weiterführenden Schulen noch kaum zu spüren sein. »

Ecouter le reportage (en allemand) (émission du 31/08, à partir de 6’00 ») et lire sa transcription intégrale.
—–

Conférence de rentrée du SNES-FSU du 30 Août 2012 : Dossier de presse

Publicités

Commentaires fermés

%d blogueurs aiment cette page :